Neubauwohnung mit 4 Zimmern und Dachterrasse

map-pin Wilmendyk 4, 47803 Krefeld
Objekttyp: Etagenwohnung
Etage: 3 von 3
ID: tv_78
101,91 m²
4
mit Einbauküche
1
Kaltmiete: 1.200 €
Nebenkosten: 360 €
Kaution: 3.600 €
Verfügbar ab: ab sofort
1.560 € Warmmiete

Objektbeschreibung & Ausstattung

Das Bauvorhaben in der Inrather Straße umfasst drei viergeschossige Mehrfamilienhäuser. Ein begrünter Innenhof und eine umlaufende Grünfläche verbinden die Gebäude mit insgesamt 80 Wohnungen zur einladenden Wohnanlage für Familien, Paare, Singles und Senioren.

Zusätzlich zu den Anforderungen an ein KfW-Effizienzhaus 55 (GEG) erfüllen die Gebäude auch die Vorschriften des erhöhten Schallschutzes und verfügen über eine effiziente Be- und Entlüftungstechnik. Gemäß Wärmeschutznachweis wurden die Fenster der Wohnungen mit einer Mehrscheiben-Verglasung versehen und verfügen über elektrisch betriebene Rollläden. Neben klaren Linien und schnörkelloser Architektur überzeugen die Wohngebäude durch ein harmonisches Farbkonzept der Fassaden, bodentiefe Fenster. Der schön gestaltete Innenhof mit Rasen- und Pflanzflächen, Hecken, Bäumen und Spielplätzen wird zur geschützten Wohlfühloase und Nachbarschaftstreff im Freien.

In der Tiefgarage mit elektrisch betriebenem Rolltor stehen den Mietern Pkw-Stellplätze zur Verfügung. Fahrrad- und Kinderwagenstellplätze befinden sich ebenfalls im Untergeschoss.

Alle Besonderheiten:

  • Vinyl-Bodenbeläge in Holzoptik in den Wohnräumen
  • Keramikfliesen in Bädern und WCs
  • Fußbodenheizung
  • Moderne Einbauküche
  • Terrasse/Balkon/Dachterrasse
  • Mehrfach-Verglasung der Fenster
  • Elektrisch betriebene Rollläden
  • Glasfaseranschluss

Energieausweis

Art: Bedarfsausweis
Baujahr: 2024
Endenergiebedarf: 53.1 kWh/(m²*a)
Baujahr lt. Energieausweis: 2023
Energieausweis: Bedarfsausweis
Wesentlicher Energieträger: Fernwärme
Energieausweis gültig bis: 08.05.2023
Klasse: B
0 50 100 150 200 250 >250

Lage

Als ehemaliges Armenviertel hat Inrath eine wechselvolle Geschichte erlebt. Zwischen Klosterleben und Textilindustrie, Landwirtschaft und Gewerbe entstand über die Jahrhunderte eine zwar wenig homogene Gemeinschaft, aber eine eigenwillige Liebe der Inrather zu ihrem Viertel. Das nachbarschaftlichen Miteinanderzeigt sich in vielen Vereinen und nicht zuletzt in der Pfarrgemeinde St. Elisabeth lebendig. Prägend für das Viertel mit den vielen Gesichtern sind die nüchterne Architektur der Nachkriegszeit, ein Gewerbegebiet, das grüne Hinterland und zwei Berge: der 77 Meter hohe Kapuzinerberg und der 87 Meter hohe Inrather Berg, der aus Trümmern aufgeschüttet wurde. Von hier aus reicht der Blick über das geschäftige Treiben im südlichen Inrath über die alten Höfe und Weberhäuschen im nördlichen Bereich und die modernen Einfamilienhäuser am Rande des Naturschutzgebietes Hülser Bruch.

Inrath erreicht man problemlos über die Straßenbahn Linie 044 oder mit dem Auto über die A57, Anschlussstelle Gartenstadt. Im Viertel selbst finden sich Freizeitangebote, Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie schnell und auf kurzen Wegen. Ob Lidl oder Zoo, Museum oder Stadtwald – alles liegt in der Nähe. Und wem das Angebot im Inrath oder der Krefelder Innenstadt nicht reicht, die nur einen Katzensprung entfernt liegt, der ist in einer guten halben Stunde in Köln oder Düsseldorf.

Sofortanfrage zum Objekt

    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Persönliche Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht unbefugt an Dritte weitergegeben.